Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schiedsrichter

Ohne Schiedsrichter funktioniert es nicht - dieser Satz ist so simpel wie einleuchtend!

Nur weil jedes Wochenende unzählige Unparteiische (alleine in unserem Fußballkreis über 100!) ihren Mann bzw. ihre Frau stehen, ist ein geordneter Spielbetrieb überhaupt möglich. Und wenn man bedenkt, welchen verbalen Widrigkeiten mancher Schiri bei Fußballspielen (im Amateur- und Jugendbereich wohlgemerkt!) ausgesetzt ist, ist dieser Job sicher nicht jedermanns Sache. Umso beachtlicher sind die Leistungen der Referees, auch und besonders in den unteren Klassen, zu bewerten.

Dass so viele trotz allem noch dabei sind, zeigt eins ganz deutlich: Es kann verdammt viel Spaß machen, Schiedsrichter zu sein! Und charakterbildend ist der Job an der Pfeife in jedem Fall!

 

+++ Mach mit und werde selbst Schiedsrichter +++

Der FV Vilja Wehr sucht ständig interessierte und motivierte Nachwuchsschiris, die dieses abwechslungsreiche Hobby einmal ausprobieren möchten! Für Fragen stehen unsere erfahreneren Schiedsrichter natürlich gerne zu Verfügung., z.B. über unser Kontaktformular.

 

Der Verein unterstützt Dich bei allen Formalitäten, die das Schiedsrichterwesen mitbringt, inkl. der Anmeldung zum Anwärterlehrgang und greift Dir natürlich auch bei der passenden Ausrüstung unter die Arme.

Melde Dich einfach, wir würden uns freuen!

Uwe Genn

 

Seit seinem Debüt als Schiedsrichter im Jahr 1995 ist Uwe fast ununterbrochen für seinen Heimatverein FV Vilja Wehr aufgelaufen.

Dabei schaffte er es, als Schiedsrichter bis in die höchste Verbandsklasse des FV Rheinlands aufzusteigen, wo er insgesamt sechs Jahre lang zum Einsatz kam. Seit der Geburt seiner zweiten Tochter ließ es Uwe bewusst ruhiger angehen und pfeift aktuell Spiele bis zur Kreisliga A Rhein/Ahr.

Als Schiedsrichter-Assistent ging es für den aktuellen und langjährigen 1. Kassierer des Vereins noch höher hinaus. Über 100 Spiele machte er an der Seitenlinie in der damaligen Oberliga Südwest und assistierte dabei u. A. bundesweit bekannten Kollegen wie Mike Pickel oder Edgar Steinborn. Zwei Teilnahmen am Finale des Rheinlandpokals stehen ebenfalls zu Buche.

Zuletzt ist Uwe auch als Schiedsrichterbeobachter auf den Plätzen des Kreises unterwegs, um vor allem Jungschiedsrichter bei ihrem Werdegang zu unterstützen.

Markus Wolff

 

Der am 17. Januar 1981 geborene Markus ist gebürtiger Wehrer und geht neben dem Fußball dem Erzieherberuf nach.

Seit Januar 2001 ist Markus an der Pfeife aktiv und leitet dabei neben Jugendklassen auch seit Jahren Seniorenspiele bis in die Kreisliga A hinein. Neben seinem Einsatz als Hauptschiedsrichter ist er ein häufig eingesetzter Schiedsrichter-Assistent und regelmäßig in der Rheinlandliga an der Linie unterwegs.

Daneben ist seit etlichen Jahren Vorstandsmitglied und im Verein in vielfältiger Weise engagiert.

Rolf Schellberg

 

Der ausgebildete Hotel- und Weinfachmann wurde am 11. August 1969 in Bonn geboren. Zurzeit lebt und arbeitet Rolf in Walporzheim, einem Stadtteil von Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Der Bayernfan begann seine Schirilaufbahn 1991 in München und war für den deutschen Rekordmeister insgesamt 13 Jahre lang an der Pfeife aktiv. Neben Spielleitungen hoch bis zur Bezirksliga stehen Einsätze als Linienrichter in der Landesliga zu Buche, wo er u.A. Günter Perl und Felix Brych assistierte.

Doch nicht nur an der Pfeife bewies Rolf Talent. Als aktiver Fußballer spielte er für verschiedene Vereine in Bezirksoberliga bzw. Landesliga.

Nach einer 10-jährigen berufsbedingten Unterbrechung begann er im Jahr 2014 erneut mit dem Schiedsen und pfeift seitdem Spiele in den Seniorenklassen des Kreises Rhein/Ahr "unter Wehrer Flagge".

Michael Bell

 

Michael, geboren am 15. Juni 1994, beendete Ende 2016 sein Bachelorstudium der Biologie, dem sich zurzeit ein entsprechender Masterstudiengang anschließt.

Während seiner Studienzeit in Köln absolvierte er im Januar 2016 den Anwärterlehrgang und pfiff bis zum Sommer im Fußballkreis Köln. Seit November 2016 ist Michael, der daneben in der 1. Mannschaft aktiv ist, auch als Schiri im Kreis Rhein/Ahr unterwegs.

Nach der Winterpause leitete der Schiedsrichter-Neuling erstmals Spiele im Herrenbereich, nachdem im ersten Jahr, wie üblich, nur Einsätze im Jugendbereich anstanden. Inzwischen stehen für Michael Begegnungen bis zur Kreisliga A auf dem Plan.